Offener Brief

Offener Brief an alle Schulleitungsmitglieder!

Werte Kolleginnen und Kollegen in den Schulleitungen, liebe Mitglieder des SVR,

der Schulleitungsverband Rheinland-Pfalz arbeitet nun seit einigen Jahrzehnten für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen des Leitungshandelns in unseren Schulen.

Einige Verbesserungen konnten schon erreicht werden, aber die enorme und permanente Zunahme von weiteren Arbeitspflichten ohne die zugehörigen Ressourcen (Zeit!!) zeigt deutlich, dass unser Einsatz wichtiger denn je ist.

Wir, der Vorstand des SVR, suchen regelmäßig die Gespräche mit allen Bildungspolitischen Entscheidungsträgern im Landtag, im Bildungsministerium und in der ADD. Wir pflegen Kontakt zu anderen Verbänden (sofern sich unsere Ziele gut ergänzen), zum LEB und zu den Fortbildungsinstituten.  Wir fertigen Stellungnahmen zu Änderungen in den gesetzlichen Rahmenvorgaben und diskutieren darüber mit den Verantwortlichen.

Die Ergebnisse unserer Arbeit finden Sie auf unserer Homepage.

Wir veranstalten unseren Schulleitungstag regelmäßig und bekommen von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen stets sehr gute Rückmeldungen dafür.

 

Nun zeichnet sich allerdings seit geraumer Zeit ein großes Problem ab und wir sind in einem ernsten Dilemma:

Gerne wollen wir weiterhin für unsere gemeinsamen Ziele arbeiten …, aber dafür brauchen wir nun Ihr Engagement!

Unser Vorstand wird nicht nur zahlenmäßig immer kleiner, sondern es ist auch schwierig, Kollegen und Kolleginnen zu gewinnen, die uns unterstützen in unserer ehrenamtlichen Arbeit.

Einige Vorstandskollegen/innen sind bereits seit Jahren im Ruhestand, arbeiten weiterhin immer noch mit, aber auch für Ausfälle durch langfristige Erkrankungen suchen wir Nachfolger/innen. Es gibt immer mehr Themen, die sowohl inhaltlich als auch für die Gesprächsvorbereitung einer sorgfältigen Bearbeitung erfordern. Das können wir mit unserem kleinen Vorstand nicht mit der Güte und Qualität leisten, die für unsere Arbeit kennzeichnend ist.

Wir brauchen hier Unterstützung…..Ihre Unterstützung!

Wir brauchen Ihre Ideen, Ihre Erfahrungen, Ihr Engagement!

 

Zuletzt arbeiteten wir an Stellungnahmen zur neuen ÜSchO und zur VV zur Lehrkräftefortbildung. Wir sind in den ersten Planungsschritten für den nächsten Schulleitungstag. Wir vereinbaren die neue Runde Gesprächstermine mit den Bildungspolitikern und bereiten die Gespräche inhaltlich vor.

 

Es gibt also jede Menge Arbeit und diese Arbeit muss getan werden, damit sich für die Schulleitungen aller Schulen etwas zum Besseren verändert. Und das ist uns außerordentlich wichtig:

Es darf keine qualitativen Unterschiede geben in den Rahmenbedingungen des Leitungshandelns!

Es kann nicht sein, dass es weiterhin Benachteiligungen gibt für kleine Schulen und für manche Schularten!

Wir lehnen das Schubladendenken mancher Verbände, die nur „ihre“ Schulart vertreten, deutlich ab. Der SVR kämpft für die Gleichbehandlung und für echte Gleichwertigkeit in den Ressourcen! Kämpfen Sie mit uns! Denn wenn wir es nicht tun, tut es keiner.

 

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, über unsere Homepage oder auch über unsere Mailadressen. Sprechen Sie die Vorstandsmitglieder an, wenn welche in Ihrer Nähe wohnen. Es ist jederzeit möglich, an einer Vorstandssitzung teil zu nehmen und die Vorstandsmitglieder kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Engagement.

Damit wir aber auch wissen, wo Sie der Schuh drückt, bitten wir Sie herzlich, den Online-Fragebogen (hier) auszufüllen und uns damit zu signalisieren, was Sie als Schulleitungsmitglied bewegt und wo wir uns gemeinsam der Probleme annehmen können.

Eine PDF-Version des Fragebogens finden Sie im Anhang.

Mit herzlichen und kollegialen Grüßen aus der Südpfalz!

Ihre

Ingrid Baumgartner-Schmitt

Vorsitzende SVR

_________________

Download
Fragebogen zu Schulleitungsanliegen 2017
2017_09_27 Fragebogen SVR 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.2 KB